finke-Kunden können HomeMatic zukünftig live erleben

Smart Home erobert jetzt auch das Möbelhaus

finke-Kunden können HomeMatic zukünftig live erleben
Das Möbelhaus finke ist für seine Expertise im Smart Home-Bereich bekannt.

Leer, 05. Oktober 2015 – Mit dem finke Center in Hamm verfügt die renommierte Möbelhauskette nun filialübergreifend über mehr als 250.000 m² Geschäftsfläche. Im Zuge der großen Neueröffnung am 3.9. war auch Partner eQ-3 vor Ort. Der Smart Home-Experte stellte gemeinsam mit den von eQ-3 geschulten finke-Verkäufern sein Homematic System vor, das im Rahmen der Eröffnung des „Smart Home Hauses“ präsentiert wurde. Das Musterhaus im Möbelhaus ist ein POS-Pilotprojekt, um die Möglichkeiten des Smart Homes als Ganzes zu präsentieren.

Das 1959 gegründete Möbel- und Einrichtungshaus finke mit Standorten in Paderborn, Münster, Kassel, Jena, Oberhausen und Erfurt/Elxleben beschäftigt insgesamt rund 1.800 Mitarbeiter. Hamm ist deutschlandweit der siebte Standort unter den finke Häusern. Auf mehr als 40.000 m² Verkaufsfläche bietet das neue Center alles rund ums Thema Wohnen und Einrichten.

clc-Vorstellung auf Lichtwoche Sauerland überzeugte finke
Von Homematic erfuhr finke im Rahmen der „Lichtwoche Sauerland“, eine der Top-Messen im Leuchtensektor. Hier stellte sich der clc Arbeitskreis (collective light control) vor, der aus neun führenden Leuchtenherstellern mit insgesamt rund 70 % Marktanteil besteht. Homematic bildet die technische Basis für die clc-Technologie und gewährleistet, dass sich sämtliche Leuchten der neun Hersteller durch eine einzige Lichtsteuerungssoftware bedienen lassen, z. B. per Smartphone oder Tablet. Die finke-Verantwortlichen erkannten sogleich den Kundennutzen; die Idee zur Konzeption eines eigenen „Smart Home Hauses“ als Musterbeispiel für finke-Kunden war schnell geboren.

Große Kompetenz im Bereich Leuchten und Lampen
Der Zweig finke Elektroinstallation ist als eigenständiges Unternehmen vorhanden, was die Kompetenz des Hauses im Bereich Leuchten und Lampen unterstreicht. Vor allem im Bereich Smart Home ist das Möbelhaus ein starker Point of Sale, da der Kunde hier ad hoc kompetente Beratung durch Fachpersonal erhält. Hier wird eQ-3 auch in Zukunft für Schulungen des Fachpersonals im Bereich Homematic unterstützend zur Seite stehen. Passend dazu war die Neueröffnung in Hamm der perfekte Anlass zur Präsentation des „Smart Home Hauses“, indem Homematic eine zentrale Rolle spielt. Der Homematic Standard stellt sicher, dass neben der Lichtsteuerung viele verschiedene Gewerke in einem Gebäude durch ein einziges, übergreifendes System gesteuert werden können.

Über finke
Möbel und alles zum Thema Einrichten sind für die Unternehmensgruppe finke Ausdruck von Individualität und Persönlichkeit. Wir möchten, dass das Einkaufen von Möbeln und allen Produkten rund ums Wohnen zum Erlebnis wird. Der Kunde soll sich bei uns wohlfühlen und inspirieren lassen. Neben einem attraktiven Sortiment, inklusive der großen Möbelmarken, legen wir vor allem Wert auf Qualität. Dies beginnt bei der Auswahl unserer Lieferanten und hört mit dem ausgezeichneten Service noch lange nicht auf. Das finke Einrichtungshaus steht für eine umfassende Auswahl an Markenmöbeln und Einrichtungsgegenständen aller Art, für erlebnisorientierte Waren- und Wohnweltpräsentationen sowie für qualifizierte Beratung und Serviceleistungen rund um das Thema Wohnen und Einrichten. Wir bieten dabei unseren Kunden und Gästen stets freundliche Fachberatung, erstklassige Gastronomie, qualifizierte Kinderbetreuung, schnellen und unkomplizierten Finanzservice sowie einem komfortablen Liefer- und Mietwagendienst.

Kurzporträt:
eQ-3 zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern für Home Control und Consumer Electronic. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt eQ-3 heute über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio und hat mehr als 15 Millionen Funklösungen vermarktet. Damit ist eQ-3 heute der europäische Marktführer für Smart Home in Bezug auf die installierte Basis von Whole-Home-Lösungen und im Bereich elektronischer Heizkörperthermostate. Homematic ist die führende Smart Home Plattform mit mehr als 80 Geräten und offenen Kommunikationsschnittstellen, die über verschiedenste Vertriebskanäle vermarktet wird. Im Frühjahr 2015 wurde mit Homematic IP die nächste Generation von Homematic vorgestellt. Design und Produktentwicklung erfolgen in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina. Die eQ-3 Gruppe ist 2007 aus der seit 1978 bestehenden ELV Elektronik AG ausgegründet worden. Die ELV / eQ-3 Gruppe hat mehr als 1.000 Mitarbeiter und ist seit Gründung in Familienbesitz. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Firmenkontakt
eQ-3 AG
Sinje Salamon
Maiburger Straße 29
26789 Leer
+49 (491) 6008 – 626
Sinje.Salamon@eq-3.de
http://www.eq-3.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com