eQ-3 und RheinEnergie starten Kooperation

HomeMatic-Produkte jetzt auch in RheinEnergie SmartHome-Paketen verfügbar

eQ-3 und RheinEnergie starten Kooperation
RheinEnergie Smart Home-Starterpaket mit HomeMatic-Komponenten und QIVICON Home Base

Leer, 12. Januar 2015 – Die eQ-3 AG, nach Analyse von Berg Insight, Europas führender Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-Lösungen, in Bezug auf die installierte Basis für umfassende Home Control-Systeme, hat mit der RheinEnergie AG einen weiteren großen Energieversorger als Kooperationspartner gewonnen. Der Kölner Konzern entschied sich im Rahmen der QIVICON-Plattform unter anderem für die Smart Home Produkte der eQ-3-Serie HomeMatic. Diese sind ab sofort in den RheinEnergie-SmartHome-Starterpaketen für „Wärme“, „Energie“ und „Sicherheit“ verfügbar.

Die RheinEnergie ermöglicht seinen Kunden mit den flexibel kombinierbaren SmartHome-Starterpaketen einen einfachen und kostengünstigen Einstieg in die intelligente Haussteuerung. Haus-, Wohnungsbesitzer und Mieter können mit den vielseitig einsetzbaren Produkten z.B. Heizkörper, Lampen oder Elektrogeräte kontrollieren – und das auch von unterwegs über die SmartHome-App für Smartphones und Tablets.

Grundlage der Kommunikation mit den Geräten von eQ-3 ist das HomeMatic-Funkprotokoll mit integrierter AES-128-Sicherheits-Technologie. Das Funkprotokoll zeichnet sich zudem durch seine hohe Reichweite und Störsicherheit aus. Als fester Bestandteil der QIVICON Home Base, steuert es die HomeMatic-Produkte zuverlässig und sicher. Die Home Base dient dabei als Schnittstelle zwischen den angebundenen Endgeräten, dem Smartphone/Tablet des Nutzers und dem Internet.

Im Winter ein wohlig warmes Zuhause
Das Wärme-Paket von RheinEnergie-SmartHome ermöglicht beispielsweise die individuelle und bedarfsgerechte Steuerung der Heizkörper und bietet dem Anwender einen warmen Empfang. Der HomeMatic Funk-Heizkörperthermostat reguliert die Raumtemperatur zeitgesteuert und Heizphasen werden leicht auf individuelle Bedürfnisse angepasst. Die Heizleistung lässt sich tagsüber bei Abwesenheit herunterregeln. Zu einem individuell festgelegten Zeitpunkt oder per Klick in der App erhöht der Thermostat die Temperatur, sodass am Abend ein angenehm warmes Zuhause auf seine Bewohner wartet. In Kombination mit dem Fensterkontakt wird nicht nur das Öffnen, sondern auch das Schließen des Fensters erkannt, wodurch unnötiges Heizen während der Lüftungsphasen vermieden wird.

„Wir sind sehr stolz, dass wir mit RheinEnergie neben EnBW, EWE, RWE, und Vattenfall einen weiteren großen Energieversorger von unseren Produkten begeistern konnten.“, erläutert Bernd Grohmann, Vorstand der eQ-3 AG. „Die QIVICON Home Base als zentrale Steuereinheit bildet im Verbund mit unseren HomeMatic-Produkten ein effizientes und komfortables Smart Home-Paket für alle Energieanbieter.“

Weitere Informationen zu den RheinEnergie Smart Home-Starterpaketen sind unter www.rheinenergie.com/smarthome zu finden. Darüber hinaus präsentiert eQ-3 seine Neuheiten vom 16. bis 20. März 2015 auf der CeBIT in Hannover (Halle 13, C49).

Hochauflösendes Bildmaterial kann unter eQ-3@sprengel-pr.com angefordert werden.

Über RheinEnergie:
Die RheinEnergie AG trägt Verantwortung für die Versorgung von rund 2,5 Millionen Menschen sowie Industrie-, Handels- und Gewerbebetrieben in der Kölner Region mit Energie und Trinkwasser. Zudem bietet sie bundesweit Energiedienstleistungen an. Sie investiert in den Ausbau erneuerbarer Energie und moderner Brückentechnik und hat in einem Pilotprojekt bereits vor zwei Jahren als einer der ersten Energieversorger Deutschlands interaktive Zähler (SmartMeter) in nennenswerter Stückzahl in Häusern eingebaut.

Über QIVICON:
QIVICON ist eine von der Deutschen Telekom initiierte Allianz führender Industrieunternehmen in Deutschland mit dem Ziel, das Thema Smart Home voranzutreiben und herstellerübergreifende Lösungen für Kunden zu entwickeln. Gemeinsam mit den Partnern EnBW, eQ-3, Miele und Samsung entwickelt die Telekom eine Plattform, die Themenfelder wie Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort für Menschen jeden Alters für zu Hause abdeckt. Darüber hinaus wird eine stetig wachsende Anzahl weiterer Partnerunternehmen die QIVICON-Plattform für ihre Smart Home-Angebote nutzen. Weitere Informationen: www.qivicon.com.

Kurzporträt:
Die ELV/eQ-3-Gruppe mit weltweit über 1.000 Mitarbeitern zählt seit mehr als 30 Jahren zu den Innovations- und Technologieführern in den Bereichen Hausautomation und Consumer Electronic in Europa. Seit ihrer Gründung im Jahr 1978 hat sich ELV als richtungweisendes Elektronikversandhaus auf dem deutschen Markt etabliert und bietet mehr als 10.000 Produkte online sowie per Katalog mit einer Auflage von über 500.000 Exemplaren an. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt die eQ-3 AG als Hersteller von Home Control- und Energiemanagement-System-Lösungen über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio. Die Marke „HomeMatic“ umfasst dabei Lösungen von Heizungsthermostaten, Lichtsteuerung und Sicherheitstechnik über Türschlossantriebe, Fenster-Aktoren, Fernbedienungen, Gateways sowie Hauszentralen bis hin zu Softwareprodukten von Partnern. Die Produktentwicklung erfolgt ausschließlich in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina, das gemäß der Qualitätsnorm ISO 9001:2008 sowie der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001:2004 zertifiziert ist. Die Produktion wird zudem regelmäßigen Werksinspektions-Audits für Zertifizierungen von VDE, VdS und TÜV Rheinland LGA unterzogen. Weitere Informationen: www.elv.de – www.eQ-3.de.

Firmenkontakt
eQ-3 AG
Helena Delmenhorst
Maiburger Straße 29
26789 Leer
+49 (491) 6008 – 628
helena.delmenhorst@eQ-3.de
http://www.eq-3.de

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Fabian Sprengel
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
02661-912600
administration@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com